Charles D. Daily wird zum Flughafenadministrator ernannt

Am 09. November 1948 ernennt die Zivilluftfahrtabteilung der amerikanischen Besatzungsmacht den ehemaligen amerikanischen Piloten Charles D. Daily zum Administrator des Flughafen München-Riem.

Der durch den HICOG eingesetzte Daily tritte seinen Dienst in München-Riem an. Zwar trägt der USAF Pilot zivile Kleidung, aber unter seiner Jacke soll er - Augenzeugenberichten zufolge - einen riesigen Colt umgeschnallt haben.

Der Colt und auch das Mißtrauen zwischen dem amerikanischen Verwalter und seinen deutschen Mitarbeitern werden aber schon schnell abgelegt. Der neue Mann an der Flughafenverwaltung erweist sich schnell als Glücksfall für den Riemer Airport, denn Charles D. Daily setzt sich von Anfang an mit großem Elan für den zügigen Wiederaufbau des Flughafens ein.

Charles Dennis Daily in seinem Büro am Flughafen Riem - Foto: Pat Daily

Bereits 5 Wochen nach seiner Ernennung zum Flughafen-Administrator, legt er der Landeshauptstadt München ein umfassendes, wie auch wegweisendes Gutachten der "physischen Merkmale des Flughafen München-Riem" vor.

In dem Gutachten empfahl er der Stadt München die Beschleunigung der Wiederherstellung der Flughafenanlage und die Errichtung einer Betonstartbahn mit einer Länge von 2000 Metern einschliesslich der notwendigen Flughafen-Befeuerung.

Während seines Aufenthaltes in Deutschland lebte Charles D. Daily mit seiner Frau und den 3 Kindern in der Hochleitner Strasse 21 in München-Harlaching. Über die Jahre führte Daily ein enges freundschaftliches Verhältnis mit dem Verbindungsmann und zukünftigen FMG Geschäftsführer Wulf Diether Graf zu Castell.

1952: Dienstende in Riem

Am 7. Juni 1952 kehrt der amerikanische Flughafenadministrator Charles Dennis Daily nach 1306 Diensttagen in seine Heimat zurück und hinterließ seinem Nachfolger die formale Aufsicht über einen Leistungsfähigen Flughafen.

Zurück in Kansas City, Missouri wurde Daily befehlshabender Offizier der 442 Troop Carrier Wing am Richards - Gebauer -Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Kansas City. Er diente dort bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1962 und blickt auf weit über 30.000 Flugstunden zurück.

Charles Daily starb am 8. Juni 1972 im Alter von 73 Jahren im Research Medical Center in Kansas City, Missouri