Eröffnung der Wappenhalle am Flughafen Riem

Ursprünglich sollte der Flughafen München-Riem mitsamt der eindrucksvollen Empfangshalle, auch Wappenhalle genannt, am 01.09.1939 feierlich eröffnet werden - jedoch wurde dies durch den zeitgleichen Beginn des zweiten Weltkrieges verhindert.

Nach Kriegsende waren 70% des Flughafens zerstört, auch die Wappenhalle wurde stark beschädigt. So war beispielsweise das Dach der Wappenhalle mit der wertvollen Kassettendecke eingestürzt. In Ermangelung einer funktionsfähigen Abfertigungshalle fand die Passagierabfertigung zunächst in der provisorisch sanierten Wappenhalle statt.

Am 16. Juni 1951 konnte dann endlich die erneuerte und modernisierte Wappenhalle als reine Empfangshalle eröffnet werden. Von der Halle führen zwei breite Treppen zur Terrasse und zu dem sich an der Südseite anschließenden Balkon, die am selben Tag für die Besucher freigegeben wurde.

Es ist damit erstmalig den Begleitpersonen der Fluggäste die Gelegenheit gegeben, von der Empfangshalle über den neuen und alten Balkon bis zum Kontrollturm zu gehen und von dort den Fluggast-Abfertigungsvorgang von Anfang bis Ende aus unmittelbarer Nähe zu verfolgen

Flughafen München-Riem GmbH (FMG) - Jahresbericht 1951